fräulein glücklich

Wer auf dem Blog „fräulein glücklich“ etwas stöbert, erfreut sich über unzählige Rezepte von süßen Leckereien. Silke möchte ihre Leser in die Welt kleiner Köstlichkeiten entführen – und das gelingt ihr alle Mal. Und dazu sind ihre Rezepte kinderleicht, kommen ohne viel Tamtam, Gedöns und Klimbim daher und gelingen tatsächlich immer.

Fräulein Glücklich kam durch ein Geschenk Ihres Mannes zum Backen:

Ausgestattet mit viel Kreativität und handwerklichem Geschick, ist Silke Mitte der 60er Jahre in Frankfurt am Main geboren. Erst 45 Jahre später wurde in ihr die Leidenschaft zum Backen geweckt – als ihr Schatz ihr zum Geburtstag eine Küchenhilfe schenkte. Diese hat – Dank ihrer Schönheit – einen festen Platz in ihrer Küche gefunden. Nur ohne Rezepte und leckere Back-Ideen wird solch eine Maschine ja nicht genutzt. Deshalb begab sie sich auf die Suche nach wunderbaren Rezepten und ist so auf die Bloggerwelt gestoßen. Und es wurde ihr rasch klar, dass das Bloggen und Backen neben der Photographie, ihre neuen Hobbys werden würden.

So ist dann 2012 ihr erster Post erschienen. In ihre Beiträge steckt sie immer viel Zeit und Liebe und hat schon einige liebe Menschen dadurch kennengelernt. Und heute kann sie sich ihr derzeitiges Leben gar nicht mehr ohne ihren Blog und all die lieben Menschen vorstellen. Und auch für all die Backfeen da draußen wäre das unendlich schade!

Silkes Kunst ist es, klassischen Rezepten ein neues Aussehen zu verleihen. Bei ihr bekommt beispielsweise jeder Gast seinen eigenen, kleinen Apfelstrudel, ein Tiramisu steht als Torte auf dem Tisch und Waffeln kommen ins Glas. Zimtschnecken, so klein, dass sie mit einem Haps auch schon wieder verschwunden sind, mögen ihre Freunde genauso gerne wie ihr Rahbarber-Eis-Crumble.

Das schöne ist, dass kein Tag mehr vergeht, an dem sie sich nicht überlegt, was als nächstes in den Ofen oder auf den Tisch kommt. Und da ihr so viele Ideen im Kopf herum schwirren, hat sie in jeder Schublade einen Zettel und Stift deponiert, um nichts zu vergessen. Mittlerweile sind es so viele Zettel, dass mit Bloggen wohl noch lange nicht Schluss sein wird! Ihr größter Wunsch? Ein eigenes Buch heraus bringen.

fotosfräuleinglücklich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>